VOM PRIVILEG DES ÄLTERWERDENS + Gebet & Affirmation

So wie der Rest der Welt auch, bin ich vor Kurzem in eine neue Dekade gestartet. Die 20er sind angebrochen. In meinem Fall sind es die 30er.

„Na, wie fühlt es sich an 30 Jahre alt zu sein?“

Diese Frage wurde mir in den letzten Tagen, wenn nicht sogar Wochen mehrmals gestellt.

Meine Antwort ist immer dieselbe: „Großartig! Auf diesen Moment habe ich mich schon seit Monaten gefreut.“

„Wirklich?“, höre ich dann oft zu hören.

„Wirklich.“, bestätige ich. „Ich bin so dankbar, dass ich bereits 30 Jahre auf dieser Erde verbringen darf. Ich bin schon immer der Überzeugung gewesen 100 Jahre alt zu werden. Natürlich weiß man nie, was passiert, aber ich lebe auf alle Fälle mit der Zuversicht noch viele Jahrzehnte hier verbringen zu dürfen.“

Die Antwort: Stumme Verwunderung.

Das Alter – Freund oder Feind?

Genau wie unser Gewicht, ist auch das Alter nur eine Zahl. Warum soll sich unser Leben um eine Zahl drehen, die letztendlich keine Bedeutung über den Inhalt und die Qualität unseres Lebens hat?

Manche Menschen sind mit 25 bereits Greise. Sie sind alt bevor überhaupt richtig gelebt zu haben. Ander widerrum segeln noch mit 70 Jahren über den Globus und fühlen sich lebendiger denn je.

Ob man gesund und erfüllt ist, hängt von unzähligen Faktoren wie Gene, Lebensstil, Glück, Geld, der Umwelt etc. ab. Doch wovon es ganz bestimt nicht abhängt ist eine Zahl.

Das Alter ist was man daraus macht

Wie man es sich denken kann, habe ich viele Freunde in meinem Alter; die meisten sind zwischen 25 und 35 Jahre alt.

Viele haben bereits die 30er-Marke erreicht und sind von meinem Enthusiasmus bzgl. meines 30ers überrascht. Selbst haben sie ihren 30er mit weniger Freude und Lebenslust entgegen gesehen.

Ich glaube, ich weiß woran das liegt: unterlassene Erfolge, zerplatze Träume und vielleicht ein komplett anderes Leben mit 30, als man sich Anfang 20 gedacht hätte.

Gut, ich kann solche Enttäuschungen sehr gut nachvollziehen. In meinem Leben ist auch nicht imer alles so gelaufen, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber, das Leben endet doch nicht mit 30! Es fängt doch gerade erst an!

Warum sich über das Alter beschweren? Oder schlimmer noch: Über das eigene Alter lügen?
Über das eigene Alter zu lügen ist eine Verleugnung an Jahren, in der man sich mehr Wissen, Lebenserfahrung und Weisheit angehäuft hat. Ich möchte kein einziges Jahr meines jungen Lebens missen müssen!

Sich über sein Alter zu beschweren ist Undankbarkeit dem Leben selbst gegenüber.

Tanja törnroos

Was ist die Alternative zum Älterwerden?

Möchte man lieber jung sterben, damit man sich keine weiteren Lebensjahre mehr anhäufen?

Ich sehe es als Privileg mehr und mehr Jahre auf dieser Erde leben zu dürfen.

Je älter ich werde, desto besser scheint auch mein Leben zu werden. Natürlich gibt es viele Höhen und Tiefen, Umwege und Überraschungen und und und. Dennoch, im Großen und Ganzen wird mein Leben immer besser.

Meine 20er haben sich wie eine zweite Pubertät angefühlt. Nur diesmal waren mir die Prozesse und Veränderungen bewusster und ich konnte konkrete Lektionen aus meinen Fehlern und Erfolgen ziehen.

Ich weiß nun besser wer ich bin und was ich will und ich hab zumindest mehr Ahnung vom Leben, als noch Anfang 20.

Noch viel wichtiger: Was für ein Privileg am Leben zu sein! Ich bin so dankbar am Leben zu sein!


In jedem Alter neu durchstarten – 3 Beispiele

Wenn du nun das Gefühl hast, dir scheint die Zeit davonzurennen oder, dass du für etwas einfach zu alt bist, dann lass dich von diesen Power-Frauen inspirieren. Das Leben ist immer was man daraus macht! Und unsere Sichtweise auf die Dinge sind viel wichtiger, als die Umstände, wie z.B. das Alter!

1 – Die 80-jährige Dozentin

Vor einigen Jahren habe ich eine Geschichte zum Thema Älterwerden gehört, die mich nie wieder losgelassen hat.

Eine 70-jährige Pensionistin lebte ein gutes und ruhiges Leben. Ob sie nun einen Ehemann, Kinder oder Enkelkinder hatte, weiß ich nicht mehr geanu. Auf alle Fälle hatte sie sehr viel Zeit.

Eines Tages entwickelte sie eine brennende Neugier für Geschichte. Nicht nur allgemein, sondern für eine gewisse Zeit, eines gewissen Erdteils: das alte Mesopotamien.

Sie verschlang unzählige Bücher, machte Recherchen in Museen und eignete sich eine Menge Wissen über diese alte Zivilisation an.

Letzendlich studierte sie 10 Jahre lang die Geschichte Mesopotamiens.

Was dann geschah, hätte sie sich nie erträumen können. Es stellte sich heraus, dass es kaum Menschen, nicht mal doktorierte Historiker, gab, die sich so gut und so detailiert mit der Geschichte Mesopotamiens auskannten. Niemand hatte sich 10 Jahre lang, Tag für Tag, stundenlang mit diesem Teil der Geschichte auseinandergesetzt.

Letzendlich wurde sie mit 80 Jahren zur Dozentin an verschiedenen Universitäten und hielt viele Jahre Vorträge zu ihrem Lieblingsthema: die Geschichte Mesopotamiens.

Dazu fällt mir eines meiner Lieblingszitate ein, über das ich bereits in meinem Artikel GEBET & MEDITATIONSTEXT ZUM NEUEN JAHR geschrieben habe:

„Viele Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr machen können. Doch fast alle unterschätzen, was sie in einem Jahrzehnt erreichen können.“

Tony Robbins

2 – Mit 106 Jahren die älteste Blooggerin der Welt

Dagny Carlsson: Schwedin, Bloggerin, Quelle der Inspiration.

Ihr stolzes Alter von 106 Jahren macht sie zur ältesten Bloggerin der Welt. Ihr Leben lang wollte Dagny Schriftstellerin werden. Den Traum vom Schreiben hat sie sich vor fünf Jahren erfüllt: Sie fing an zu bloggen.

Vor einiger Zeit war sie bei Skavlan* zu Gast. Ein Interview, das die Herzen erwärmte und garantiert kein Auge trocken lies. “Diese Power-Frau sollten mehr Leute kennen!”, dachte ich mir, und habe die wichtigsten Punkte zusammengefasst, ins Deutsche übersetzt und kommentiert.

Ihre Lebensweisheiten kannst du in diesem Artikel nachlesen: Was wir von der ältesten Bloggerin der Welt lernen können.

3 – Weibliche Vorbilder für starke Frauen

In Marie Forle’s Youtube-Kanal habe ich eine Episode gefunden, die hervorragend zu diesem Thema passt. Es ist nie zu spät seinen Traum zu leben. Lass dich von diesem 10-minütigen Video inspirieren: 10 female role models who prove it’s never too late.

Gebet zur Dankbarkeit über’s Älterwerden

Danke lieber Gott für all die wundervollen Segnungen in meinem Leben und
dass du mich immer so wundervoll auf deinem lichtvollen Pfad leitest.
Danke meine lieben Schutzengel für eure immerwährende Hilfe und Unterstützung.
Ich weiß, dass ich immer auf euch zählen kann!


Ich bin sowas von bereit für ein neues Lebensjahr / eine neue Dekade.
Mein Leben ist erfüllt von so viel Schönheit, Freude, Sinn, Familie und
Freunden und ich danke dir lieber Gott dafür.
Dank, dass du mich schon seit mehr als X Jahren begleitest und beschützt.
Es ist ein Wunder am Leben zu sein und ich danke dir dafür.

Extra: Einer meiner beliebtesten Artikel ist das Gebet zum Geburstag.

Wenn sich mal wieder das Ego zu Wort meldet und meint du seist zu alt für dies oder zu jung für das, hilft diese Affirmation:

Ich danke euch, Engel, dass ihr die Stimme meines Egos habt verstummen lassen, sodass ich meine Intuition und göttliche Intelligenz hören kann. Und so ist es!

Kyle Gray

Ich hoffe dieser Artikel hilft dir dabei Frieden mit deinem eigenen Alter zu schließen. Es gibt keine „besten Jahre“. Heute, im Hier und Jetzt sind immer deine besten Jahre. Lasst uns dankbar für das Geschenk des Lebens sein.

Viel Frieden damit,
Tanja