gebet jahresende jahresbeginn

Dieser Beitrag ist anders als die anderen.

Heute gibt es kein Gebet oder Affirmationen, sondern ein paar Einblicke hinter die Kulissen von Infindung.com.

Und wer steht da? Tanja, begeistertes Schreiberlein seit 1997 (in diesem Jahr habe ich in der 1. Klasse das Schreiben gelernt und mich sofort an meine ersten Werke herangemacht) und spirituell „in Findung“ seit 2015.

Die Anfänge

Dieser Blog ist das Ergebnis einer sehr schweren Lebensphase voller Angst- und Panikattacken. Einer Zeit, in der ich kurz davor war den Verstand zu verlieren. Das war genau vor 4 Jahren.

Heute weiß ich, dass diese Phase der Beginn meines Erwachens, meines Aufstiegs in neue Bewusstseinsebenen war. Ich habe so viel in dieser Zeit gelernt und mich auch sehr verändert.

Ich hatte zum Glück drei große Stützen, ohne die ich in dieser turbulenten und unsicheren Zeit bestimmt in den seelischen und mentalen Ruin verfallen wäre:

1. Meine Eltern, mein Freund & meine Freunde
2. Meine spirituelle Mentorin & Heilerin
3. Die unglaubliche Kraft von Gebeten und Affirmationen

Gebete sind für mich Ausdruck unserer eigenen Schöpferkraft.

Mir persönlich haben Gebete dabei geholfen, mich selbst zu heilen!

Und ja, ich glaube an Gott und himmlische Hilfe, doch ich glaube vielmehr daran, dass sich positive Gedanken und Worte auch als Positives in unserem Leben manifestieren können. Was ich damit sagen möchte ist, dass Gebete zweierlei Wirkung haben. Einerseits, um sich mit der Urquelle (oder mit was auch immer Lichtvollem du dich verbinden möchtest) zu verbinden, und andererseits, die Verbindung zu sich selbst.

Genauso wie das Schreiben von Gebeten und Affirmationen, bringt auch das Sprechen von Gebeten & Affirmationen Klarheit ins Chaos, auf mentaler und seelischer und körperlicher Ebene.

Es hat zuerst im Kleinen angefangen. Familie und gute Freunde wussten, dass ich mit Gebeten arbeite und haben mich immer wieder um Rat und Hilfe gefragt. Eines Tages sagte mir meine innere Stimme: Warum schreibst du nicht gleich alles online und stellst somit allen zu jederzeit deine Gebete und dein Wissen zur Verfügung?

Nachdem ich selbst die Kraft und Wunder des Gebetes erlebt habe, und nach wie vor täglich fühle und erlebe, hab ich mich dazu entschlossen, mein Wissen mit anderen zu teilen. Zum Glück bin ich vom Beruf Online Marketingberaterin und konnte mir im Nu einen Webseite dafür aufbauen. 😉

Die Herausforderung

Doch ich hatte natürlich meine Zweifel: Nicht alle sind von Gott, Engeln und Gebeten so angetan wie du und ich. Viele meinen das der Glaube und die Kommunikation mit einer höheren Macht reines Wunschdenken sind und stellen Leute, die einen Glauben praktizieren und sich mit Spiritualität beschäftigen als lächerlich, naiv und sogar als weltfremd dar.

Doch ich wurde den Gedanken nicht los, mein Erkenntnisse und mein spirituelles Wissen mit anderen zu teilen.

Denn, wenn es mir geholfen hat, dann kann es auch anderen helfen. Man muss auch gar nicht religiös sein um beten zu können – ich selbst bin es auch nicht!

Und zum Thema „weltfremd“ und naiv: Es gibt unzählige Forschungen die bestätigen, dass positive Affirmationen und Suggestionen einen positiven Effekt auf das psychische und sogar körperliche Wohlbefinden haben.

Und so wurde Infindung.com geboren im August 2017 geboren.

Die Zukunft

Anderthalb Jahre später konnte ich bis dato mehr als 10.000 Menschen mit Infindung.com erreichen und die Kraft und Wunder des Gebets näher bringen.

Ich bin glücklich und stolz darüber!

Jetzt möchte ich Infindung auf das nächste Level bringen.

Ich habe mich im November letzten Jahres selbständig gemacht, um mehr Zeit für meine Herzensprojekte zu haben. Eines davon ist diese Webseite.

In Zukunft wird sich die Seite optisch verändern, ich werde wieder regelmäßiger schreiben, ein gratis Gebets-E-Book zum Download anbieten und, wenn alles gut läuft, bis zum Jahresende auch einen Online-Kurs, als Hilfe zur Selbsthilfe, verfügbar machen.

Ich bin keine Therapeutin, keine Heilerin und auch kein Medium – Ich bin ein Schreiberlin, dass die Kraft der Worte schon in jungen Jahren entdeckt hat und diese gerne mit anderen teilt.

Ich weiß, dass Infindung noch weitere tausende Menschen helfen kann – und mit meinem Einsatz und meiner Intuition wird das auch klappen!

Egal, ob du nun schon länger bei Infindung.com mitliest oder ob du heute zum ersten Mal auf dieser Seite bist, möchte ich dir danken, dass du hier dabei bist. Ich möchte in Zukunft Infindung noch besser und lichtvoller machen und ich würde mich freuen, wenn du mich auf diesem Weg begleitest.

In Licht und Liebe,
Tanja