Der siebenfache Friede

In den letzten Wochen und Monaten ist mir so richtig bewusst geworden, wie wichtig es ist bewusst Harmonie und Frieden in seinem Leben zu schaffen. Auch wenn das nicht immer so leicht ist, denn das Leben besteht nicht nur aus Frieden und Harmonie.

Streit, Ängste, Unzufriedenheit, große und kleine Probleme, Eifersucht, innere Widerstände usw. sind negative Potenziale, die uns immer wieder zu schaffen machen.

Die beste Medizin dafür ist nicht Widerstand, Ignoranz oder Unterdrückung, sondern die aktive und bewusste Auseinandersetzung mit diesen negativen Potenzialen.

Antoine de Saint-Exupery drücke es so schön aus:

Ich habe mich verloren gegeben, ich glaubte, in einen Abgrund der Verzweiflung zu stürzen; aber ich brauchte nur zu verzichten, um Frieden zu finden. Der Mensch muss wohl solche Stunden erleben, um sich selbst zu finden und sein eigener Freund zu werden.

Antoine De Saint-Exupery

Zu verzichten bedeutet manchmal dem einfachen Weg den Rücken zu kehren und stattdessen mutig in eine andere Richtung, direkt in den Schmerz zu gehen.

Wenn einem z.B. ein Gefühl der Einsamkeit überkommt, ist es einfach das Handy rauszunehmen und im endlosen Social Media Vortex zu scrollen und sich abzulenken. Das ist der einfache Weg. Doch viel mutiger und belohnender ist es jedoch sich hinzusetzen, und sich bewusst seine Gefühle und Gedanken anzusehen.

Die bewusste Reflexion des Erlebten und Gefühlten führt zu Heilung.

Deshalb möchte ich euch heute das Konzept des siebenfältigen Friedens vorstellen .

Der siebenfältige Friede der Essener

Die Essener waren eine Glaubens- und Lebensgemeinschaft die ca. 300 v.Chr. bis 100 n.Chr. am toten Meer gelebt haben.

Die Essener lebten in einer Kommune, wo sie Land- und Forstwirtschaft praktizierten und eine asketische Lebensweise führten. Sie hatten weder Geld noch Waffen, studierten stattdessen alte Schriften und hatten ein umfangreiches Wissen über Heilkunst und Heilkräuter.

Ihre friedliche und harmonische Lebensweise stellt ein frühes Beispiel dar, dass die Bedürfnisse aller Menschen ohne Kampf und Leiden anderer erfüllt werden können.

Ich bin keine Historikerin. Ob die Essener nun wirklich existiert haben oder nicht kann ich nicht sagen. Ich bin im Buch „Das Huna Kompendium“ von Diethard Stelzl auf das Konzept des „siebenfachen Friedes der Essener“ gestoßen. Das hat mich neugierig gemacht.

Es bietet eine wundervolle Erklärung und Methode dafür, Frieden in allen Lebensbereichen zu schaffen.

Der siebenfache Friede auf allen Ebenen

  • Friede mit dem Körper
  • Friede mit dem Geist
  • Friede mit der Seele
  • Friede mit der Familie und der Menschheit
  • Friede mit der Kultur
  • Friede mit dem Reich der Mutter Erde
  • Friede mit dem Reich des himmlischen Vater-Mutter-Geist

Laut Stelzl besitzen wir drei Körper, die in diesen Bereichen wirken: den Gedankenkörper, den Gefühlskörper und den physischen Körper.

Die höchste Kraft des Gefühlskörpers ist die Liebe.
Die höchste Kraft des Gedankenkörpers ist die Weisheit.
Die Aufgabe des physischen Körpers ist es den Gefühlskörper und den Gedankörper optimal zu verbinden, um somit auch Frieden im sozialen Umfeld, mit Mutter Erde und mit dem Kosmos zu schaffen. Es gilt die irdischen und himmlischen Kräfte zu integrieren und somit sein volles Potenzial zu leben.

Tipps für den siebenfachen Frieden

Um Frieden und Harmonie auf allen Ebenen zu erleben, habe für mich persönlich folgende Erfolgsformel herausgefunden:

Friede mit dem Körper finde ich durch Bewegung, Sport und Yoga.

Friede mit dem Geist kommt durch anregende Gespräche oder das Lesen von interessanten Büchern.

Friede mit der Seele erfahre ich durch Meditation und Zeit für mich selbst.

Friede mit der Familie und der Menschheit entwickle ich durch das Schenken von Aufmerksamkeit und für jemanden da zu sein.

Friede mit der eigenen Kultur bedeutet für mich mich ganz bewusst mit meinem eigenen Leben, meiner Herkunft und meinem sozialen Umfeld auseineranderzusetzen.

Frieden mit der Mutter Erde finde ich durch das Barfußgehen im Freien oder wenn ich auf das Meer blicke.

Friede mit dem Reich des himmlischen Vater-Mutter-Geist bedeutet für mich auf meine innere Stimme zu hören und das tun, was sich für mich richtig anfühlt, auch wenn es nicht immer leicht ist.

Wie findest du deinen persönlichen Frieden?

Licht und Liebe,
Tanja


Abonniere Infindung um Gebete und Affirmationen direkt per E-Mail zu erhalten.