Gebete

Gebet – Der allumfassende göttliche Schutz

Dieses Schutzgebet eignet sich hervorragend als Morgengebet, Abendgebet oder einfach für zwischendurch.

Ich bete es jeden Tag gleich nach dem Aufwachen, bevor ich mich überhaupt aus dem Bett bewege.

Wie viele andere erwachende Menschen auch, nehme ich sehr stark die Gefühle und Energien von anderen Menschen oder Orten wahr. Etwas, woran ich nach wie vor arbeiten muss ist es die Energien von anderen Menschen bzw. von Orten nicht mit meinen eigenen Gefühlen zu verwechseln.

Was sind meine eigenen Gefühle und was die Gefühle anderer?

Kennst du das auch? Du betrittst einen Raum oder du bist an einem Ort und fühlst dich plötzlich nicht wie du selbst. Entweder du wirst ohne Grund traurig, wütend oder es kommen unbeschreibbare Gefühle oder längst vergessene Erinnerungen in dir hoch. Du weißt, irgendwas ist hier faul.

Auch in der Gegenwart von Menschen passiert mir das oft. Ich unterhalte mich mit jemanden oder befinde mich in seiner/ihrer Nähe, sei es eine neue Bekanntschaft oder ein alter Freund, und plötzlich wird mir ganz schwer ums Herz. Ich spüre, wie ich mich innerlich komplett zusammenziehe und unbewusst versuche meine Herzgegend zu schützen.

Jahrelang habe ich geglaubt diese Gefühle, diese Energien wären meine eigenen. Was ich jedoch von meiner Mentorin Edith erfahren habe ist, dass wir ohne energetischen Schutz die negativen Energien von Orten, Räumen, Menschen und sogar Tieren aufnehmen können.

Als fühlende Menschen können wir die Energien von Menschen und Orten wahrnehmen

Das heißt nicht, dass alles an diesem Ort oder an diesem Mensch schlecht oder negativ ist. Eine Ort kann z.B. an einer bestimmten Stelle Unbehagen auslösen, weil sich hier Strahlungen oder energetische Störzonen befinden, oder hier einmal etwas Schlimmes passiert ist – auch wenn dies bereits ein paar hundert Jahre zurückliegt. Wir können ein schlechtes Gefühl von unserem Mitmenschen bekommen, wenn sie gerade in diesem Moment negative Elementale mit sich herumtragen.

Elementale können Habgier, Eifersucht, Schmerz, Leid, Verletztheit, Neid, Wut, Trauer, Angst, Verzweiflung, Herrschsucht, Missgunst und sogar Verfluchungen, Verwünschungen etc. sein.

Wenn ich mich also plötzlich „belastet“ fühle, ist es für mich ein Warnsignal mich energetisch zu schützen, um nicht die Elementale von anderen aufzunehmen. Dieses Gebet hilft mir dabei energetisch gestärkt in den Tag zu starten und mich vor Fremdbeeinflussungen zu schützen. Der Verfasser ist mir leider unbekannt.

 

Gebet Schutzgebet Morgngebet Der allumfassende goettliche Schutz

 

****

So weit, wie meine Arme reichen,
nach vorne, nach hinten, zur Seite,
hoch über mir, bis unter mir, tief in die Erde hinein, 
entsteht ein Raum aus weißem göttlichen Licht um mich herum.

An der Periphere dieses weißen göttlichen Lichtes
befindet sich ein dreifaches, goldenes Gitternetz,
das alle negativen Energien abhält,
egal woher sie kommen, oder wer sie gesandt hat.

Alle Energien, die mich fördern und mir dienlich sind,
kommen durch dieses goldene Netz und
der Hülle aus göttlichem Licht zu mir herein und
unterstützen mich auf meinem Weg.

Gleichzeitig bitte ich dich, weißes göttliches Licht,
erinnere mich daran, dass auch ich achtsam mit meinen Gedanken umgehe, 
damit sie zum Wohle aller Lebewesen,
die an meinem Lebensspiel beteiligt sind,
eingenetzt werde, und ich mich zu dem Lichtwesen entwickle, 
das ich bereits in der Blaupause meines Lebensplanes bin.

Ich danke für den Schutz der mich nun umgibt.
Und so ist es. AMEN

****

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s