Gebete

Gebet für die Fülle

Nature Autumn Leaf Apple Basket Still Life

Der Sommer ist nun endgültig vorbei und wir sind wieder in unserem alten/neuen Leben angekommen.

Der Herbst birgt zwei gegensätzliche Themen: Einerseits haben wir den Neubeginn, andererseits das Loslassen. Denn um Neues und Besseres in unserem Leben empfangen zu können, müssen wir zuerst alles, was uns nicht mehr dienlich ist, ausmisten und loslassen.

Die Natur macht es uns vor: Die Bäume lassen ihre Früchte und Blätter fallen. Das ist überlebenswichtig für sie, sonst würden sie im Winter kläglich erfrieren. Wenn wir uns krampfhaft an Dinge, Menschen oder Situationen festhalten, versuchen wir das Leben zu kontrollieren. Das mag eine Weile lang halbwegs funktionieren, doch auf die Dauer ist es kräfteraubend und ganz einfach gegen den Fluss und Fortgang des Lebens. Es macht krank, im Kopf und im Herzen.

In meinem Beitrag „Gebet zum Neubeginn“ habe ich über eine große Veränderung in meinem Leben geschrieben. Ich bin ab sofort als Selbständige im Online Marketing tätig und freue mich riesig auf das Abenteuer Unternehmertum. Um mir diesen Traum zu erfüllen, musste ich jedoch einiges loslassen, um Platz für meine neue Aufgabe zu schaffen. Nun möchte ich diesen frisch entrümpelten Platz mit Gutem füllen und dazu nutze ich das Gebet der Fülle von Anton Styger.

 

Das Gebet für die neue Zeit  – Gebet für die Fülle

Dieses Gebet ist schon seit einer Weile mein täglicher Begleiter, denn es erinnert mich daran, dass Grenzen und Mangel ein Konstrukt unserer Gedanken sind. Es gibt immer mehr – mehr Möglichkeiten, mehr Freude und mehr Fülle. Man muss sie nur zu sich einladen. 😉

****

Geliebter Schöpfergott in mir und in allem, was ist.
Ich rufe dich und alle Engel der Liebe, Wahrheit und Freude.
Helft mir, mich von den alten Mustern des Mangels zu befreien.
Ich rufe nun meine alten Elementale, Muster, die in allen Leben und
Realitäten zuvor und jetzt Armut und Mangel produzieren.
Ich habe euch aus Unkenntis der späteren Wirkung erschaffen
und möchte euch von von dieser Aufgabe befreien.
Ihr seid frei und ich bin frei.

Geliebter Schöpfer, liebe Engel,
danke für den Reichtum und die Fülle,
die mich umgibt und sich mir nun zeigt.
Danke, dass du mir hilfst mit der Natur und
dem Tierreich in Harmonie in Harmonie zu leben.
Danke, dass ich ohne die bewertende Energie des Geldes
gut leben kann und mich leicht zurecht finde.

Ich danke dir Vater-Mutter-Gott von ganzem Herzen für
deine Geschenke an mich als dein Kind.
Ich liebe dich und deine Engel-Lichtwesen. Amen.

Aus dem Buch „Gebete für die Seele“ von Anton Styger

****

Affirmationen der Fülle

Es ist immer genug für alle da, auch für mich 🙂
Ich bin reich an Liebe.
Ich bin reich an Ideen.
Ich bin reich an Freunden.
Ich bin reich an Möglichkeiten.
Ich bin reich an Geld.
Ich bin reich an Geduld.
Ich bin reich an Freude.
Ich bin reich an himmlischen Helfern.

****

Viel Frieden damit,
Tanja

Hat dir dieses Gebet gefallen? Dann sag‘ mir einfach in den Kommentaren bescheid –  ich würde mich über deine Nachricht sehr freuen! Vielleicht möchtest du dieses Gebet auch mit deinen Freunden teilen? Was auch immer du tust, vielen Dank für’s Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s