Gebet in Not und bei Notfällen – In diesem Artikel findest du Gebete und Affirmationen, die du zur Beruhigung und als Trost und Kraftspender in Notfallsituationen beten kannst. Außerdem erkläre ich dir meinen 2-Schritte-Notfallplan, der bei jeder herausfordernden Situation funktioniert.

Jeder von uns hat hier und da mal mit einem Notfall zu kämpfen. Ich und mein Mann hatten z.B. vor Kurzem einen Autounfall.

Wir fuhren an einer langen Landstraße umgeben von Wäldern entlang. Es war stockdunkel. Noch vor der Abfahrt hatten meine Schwiegereltern uns vor Wildtieren gewarnt, die gerne auf dieser Strecke über die Straße laufen.

Ich saß am Steuer und plötzlich fühlte ich einen Rums, hörte einen Knall und sah eine Millisekunde lang einen Tierkopf vor mir. Danach fing das Auto an komische Geräusche zu machen und ich fuhr an den Straßenrand.

Du hast es erraten, uns ist eine Hirschkuh ins Auto gelaufen. Das Tier lief davon, doch nach so einer Kollision ist es bestimmt nicht weit gekommen… ich hab ihm noch ein Gebet geschickt, dass es schnell und schmerzlos sterben kann (im Artikel „Gebete zum Schutz und zur Heilung für Tiere“ findest du ein Gebet für Wildtiere und auch, um Tieren beim Übergang zu unterstützen).

Uns ist zum Glück nichts passiert, bis auf einen kleinen Schock natürlich. Wir riefen die Polizei an, die uns ein paar Fragen stellte und uns versicherte, dass sie einen Jäger schicken, um das angefahrene Tier zu finden.

Es war schön zu sehen, dass innerhalb kurzer Zeit sogar drei Autos angehalten, und uns Menschen ihre Hilfe angeboten haben. Ein Beweis dafür, dass es auch Engel auf Erden gibt.

Nachdem wir den Schaden am Auto begutachtet und ein paar Teile des Autos abmontiert haben, konnten wir sogar noch nach Hause fahren.

Der Schaden wird von unserer Versicherung bezahlt und wir sind unversehrt davongekommen. Da waren einige Schutzengel am Werk!

Was tun in Notsituationen?

Für mich gibt es nur zwei sinnvolle Dinge zu tun, wenn ich in Not bin:

  1. Für himmlische Hilfe und Schutz danken
  2. Ruhe bewahren und sich auf den nächstbesten Schritt konzentrieren

Ganz ehrlich, die Kollision an sich verlief in unserem Fall ganz undramatisch, da das Tier von der Seite her kam und ich nicht einmal die Zeit hatte zu reagieren.

Doch im Stockdunkeln am Straßenrand stehen, das verletzte Tier suchen und nicht wissen, wie wir nach Hause kommen, hat mir überhaupt nicht gefallen.

Da ich ja eine Geschichte mit Ängsten- und Panikattacken habe, wollte ich auf gar keinen Fall in diese Spirale der Angst und Verzweiflung hineinfallen.

1. Für himmlische Hilfe und Schutz danken

Deshalb war mein erster Gedanke dieser:

„Danke lieber Gott und alle Engel, die sich für uns zuständig fühlen, dass ihr uns in dieser Situation unterstützt und uns so schnell wie möglich sicher nach Hause bringt.“

Mit dem Zusatz „alle Engel, die sich für uns zuständig fühlen“ gebe ich Gott / dem Universum, die Erlaubnis, die bestmögliche Hilfe für unsere Situation zu bringen, da wir selbst oft nicht wissen, was gut für uns ist.

Wenn es sich für dich stimmig anfühlt, kannst du auch deine Schutzengel um Hilfe bitten. Das ist etwas, dass ich nicht nur bei Notfällen, sondern allgemein mehrmals täglich tue.

2. Den nächstbesten Schritt tun

Der nächste Schritt ist einen kühlen Kopf zu bewahren. Das hört sich natürlich leichter gesagt, als getan an. Doch wir müssen versuchen uns immer auf den nächstbesten Schritt zu konzentrieren.

Sei im Hier und Jetzt, und konzentriere dich auf den nächstbesten Schritt.

Wir hatten im Sommer eine heikle Situation beim Segeln, wo sich bei stürmigen Wetter und bis zu 2 Meter hohen Wellen das Vorsegel eingeklemmt hatte, sodass wir es nicht mehr einziehen konnten. In dieser Situation mussten mein Mann und ich abwechselnd nach vorne an den Bug des Bootes gehen (in diesem Fall eher am Deck kriechen, damit wir nicht vom Boot fallen), und versuchen das Problem zu lösen. Wir hatten Angst, doch das Adrenalin in unserem Körper gab uns Mut und Tatendrang. Nach einem zweistündigen Hin- und Her fanden wir eine Lösung.

Auch in dieser Situation konnten wir uns nur auf den nächstbesten Schritt konzentrieren. Natürlich habe ich wie immer meine himmlischen Helfer, um eine rasche Lösung dieser Situation gebeten – und sie standen uns bei.

Es ist einfach beruhigend zu wissen, dass man in schweren Zeiten nicht alleine ist, sondern lichtvolle Energien um sich hat.

Ich hoffe, dass dir nachstehende Gebete und Affirmationen dabei helfen, in Notsituationen Ruhe zu bewahren und die Hilfe des Universums willkommen zu heißen.

Gebet in Not

*****

Lieber Gott und liebe Engel,
ich gebe euch jetzt [Notfall beschreiben].
Ich trete einen Schritt zurück und lasse zu,
dass göttliche Wunder alles und jeden
an der Situation Beteiligten mit eurem Licht erfüllt.

*****

Gebet bei Verzweiflung

*****

Danke liebe Engel und alle himmlischen Helfer,
die für diese Situation zuständig sind.
Ich weiß, dass ihr [SITUATION BESCHREIBEN]in weißes, göttliches Licht einhüllt und
diese Situation ruhig und friedvoll gelöst wird.
Ich danke, dass für alle Beteiligten [BETEILIGTEN NENNEN)
dieser Situation nur das Beste herauskommt.
Ich bin ruhig in dem Wissen,
dass nur das Richtige in meinem Leben stattfindet.
Lieber Gott, du weißt es besser.
Und so ist es. Danke. Amen.

****

Affirmationen in großer Not

Vor allem bei Notfällen können Affirmationen leichter fallen, da man sie als Mantra einfach immer wiederholen kann, ohne sich großartig auf die Worte konzentrieren zu müssen. Hier sind ein paar meiner Favoriten:

Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken.

Ich danke, dass für alle Beteiligten in dieser Situation nur das Beste herauskommt.

Das kann man nicht nur sagen, wenn man selber in Not ist, sondern auch, wenn man z.B. andere Leute in einer prekären Situation sieht wie wenn z.B. ein Rettungsauto oder ein Feuerwehrauto mit Blaulicht und Sirenen an einem vorbeifährt. Schicke Licht und Liebe auch in Notfallsituationen von anderen.

Ich bin immer im Hier und Jetzt,
und im Hier und Jetzt geht es mir gut.
Ich bin in Sicherheit.

Ich weigere mich in die Angst zu gehen!
Ich habe alles in meiner Macht stehende getan, nun überlase ich Gott / dem Univerum diese Situation.

Bei Verzweiflung und Ängsten kann ich dir auch diese Artikel wärmstens empfehlen:

Was tun bei Angst- und Panikattacken?
Gebete & Affirmationen bei Angst- und Panikattacken
Positive Gedanken für herausfordernde Situationen
Zeiten der Unsicherheit sind Chancen für unsere Entwicklung

Lass dich von Gott/Engeln/deinen Vorfahren/dem Universum, was immer sich für dich stimmig anfühlt, helfen.

Pass auf dich auf,
Tanja

Gebet, Affirmation & Inspiration

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter, um Gebete, Affirmationen und neue Artikel direkt per E-Mail zu erhalten.

Mehr als 2.000 Leser*innen sind schon dabei!

Meine E-Mails sind vollgepackt mit spirituellen Gebeten, Affirmationen, positiven Gedanken, Geschichten und ganz viel Lebensfreude.

    Der Newsletter ist gratis, kommt 1x pro Woche, und du kannst dich jederzeit abmelden.